Behandlungen 4

Medikamentöse Behandlung:

Im Allgemeinen bin ich eher zurückhaltend bezüglich medikamentöser Behandlung.

 Es gibt jedoch Indikationen wie ausgeprägte Stimmungsschwankungen, Psychosen, schwere Depression oder schweres ADHS bei denen eine medikamentöse Behandlung Erleichterung bringt und psychosoziale Nachteile lindern kann.

Rechtliche Voraussetzung:

Für eine medikamentöse Behandlung ist das schriftliche Einverständnis der Sorgeberechtigten notwendig.

Je nach Medikament müssen vorher bestimme Untersuchungen (z.B. die Blutwerte, ein EKG und ein EEG ) durchgeführt werden. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>