Behandlungen 3

EMDR steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing,ein komplexes Psychotherapeutisches Verfahren, das in den Jahren 1987-1991 von Dr. Francine  Shapiro entwickelt wurde und seit Mitte der 90er Jahre überaus erfolgsreich in der Traumatherapie eingesetzt wird.

Die Methode arbeitet mit bilateraler Stimulation, d. h. Stimulation beider Gehirnhälften, primär über Augenbewegungen ,aber zunehmend auch unter Einbeziehung des gesamten Körpers.

Da negative traumatische Erfahrungen  psychische Wunden hinterlassen können, das Erlebte  in unverarbeiteter Form im Gehirn abgelegt wird und durch ähnliche Situationen immer wieder unkontrolliert erlebt werden kann, soll mit Hilfe der EMDR das Erlebte vom Gehirn verarbeitet und integriert werden.

EMDR wird eingesetzt bei der Behandlung von:

-         Posttraumatische Belastungsstörung

-         Akute Traumatisierung

-         Angststörung

-         Traumatische Trauer

-         Traumabedingte Depression

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>